Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Erneuerung Saanenmöserstrasse

Bauarbeiten 2021

Die letzte Etappe der Erneuerung der Saanenmöserstrasse, eine rund 550 m lange Strecke zwischen Wart und Stalden, wird ab Ostern 2021 durch die Baufirma Implenia AG in Angriff genommen. Wie bei den vorangehenden Etappen werden talseitige Stützmauern errichtet sowie beidseitige Bankette und Kurvenverbreiterungen gebaut.
Die Kosten dieser Etappe betragen rund 4 Mio. Franken. Der Einbau des Feinbelags als Abschluss dieses Projekts wird im Jahr 2022 eingebaut.

Bauarbeiten 2020

Im Jahr 2020 konnte die rund 550 m lange Strecke zwischen dem Restaurant Rychestein und Wart inkl. der Entwässerung vollständig erneuert werden. Die Herausforderungen, welche die steile Topographie darstellten, konnten mittels baulicher Massnahmen erfolgreich gemeistert werden. Die rund 30 m langen Horizontaldrainagen leiten das Wasser ab und verkleinern dadurch die Kriechbewegung des Hanges. Die hohen talseitigen Stützmauern wurden mittels Bohrpfählen fixiert, die bergseitigen Mauern konnten belassen und wo nötig fachmännisch saniert werden. Desweitern wurde der Deckbelag ab der Simnegrabenbrücke auf einer Länge von rund 1.5 km eingebaut.

Ausgangslage Sanierung Saanenmöserstrasse

Die rund 70 Jahre alte Saanenmöserstrasse zwischen Zweisimmen und Saanenmöser befindet sich in einem schlechten baulichen Zustand. Nebst dem Alter und der zunehmenden Belastung durch den Verkehr verursachen die besonderen geologischen Verhältnisse Schäden: Der ganze Hang gleitet einige Millimeter pro Jahr auf der darunterliegenden Felsdecke talwärts. Da der Gleitvorgang je nach Hangwasser unregelmässig ausfällt, ergeben sich Verformungen der Strasse. Talseitig kann es zu Rutschungen kommen.

Um das Kreuzen von grossen Fahrzeugen zu erleichtern wird das seitliche Bankett beidseits auf 50 cm ergänzt und zur Hälfte asphaltiert. Eine Verbreiterung der Strasse wird nicht vorgenommen.  

Vorbereitungsarbeiten für Fundation Ledigrabenbrücke

Bild vergrössern Vorbereitungsarbeiten für Fundation Ledigrabenbrücke

Vorbereitung Verbreiterung Ledigrabenbrücke

Bild vergrössern Vorbereitung Verbreiterung Ledigrabenbrücke

Vorbereitung Unterbau (Fundationsschicht)

Bild vergrössern Vorbereitung Unterbau (Fundationsschicht)

Etappierung der Gesamterneuerung

Die Saanenmöserstrasse wird deshalb etappenweise bis voraussichtlich 2023 erneuert und am bestehenden Ort praktisch neu aufgebaut. Dank der Aufteilung in kürzere Etappen können die Verkehrsbehinderungen gering gehalten werden.

  1. Etappe: Tuft bis Rychestei
  2. Etappe: Mosenried bis Tuft
  3. Etappe: Ledigrabe bis Saanenmöser
  4. Etappe: Rychestei bis Ledigrabe
Die untere Streckenhälfte zwischen Mosenried und Rychestei sowie der obere Streckenabschnitt zwischen Ledigrabe und Saanenmöser sind inzwischen fertig erneuert.
Etappenplan Saanenmöserstrasse

Bild vergrössern Etappenplan Saanenmöserstrasse

Kosten

Insgesamt rund 35 Mio. Franken.

Projektziele

  • Auf rund zwei Dritteln der Strecke talseitig neue Stützmauern zur Stabilisierung der Strasse
  • Neue kombinierte Strassenentwässerung mit Sickerleitung zur Strassen- und Hangentwässerung
  • Örtliche Horizontaldrainagen zur Entwässerung und Stabilisierung des Hangs
  • Breitere, zur Hälfte asphaltierte Strassenbankette
  • Instandsetzung der Natursteinmauern
  • Erneuerung von Strassenkörper und Belag
  • Stellenweise Felssicherungsarbeiten
  • Bau eines einfachen Fussweges zwischen Stryfelersweidli und Mosenried durch die Gemeinde Saanenmöser
  • Anpassung von Einmündungen
Querschnittsskizze

Bild vergrössern Querschnittsskizze

Bauvorgang und Verkehrsführung

  • Halbseitige Bauweise, beginnend mit der Talseite: Eine Fahrbahn wird durch die Baustelle besetzt, eine Fahrbahn steht für den Verkehr zur Verfügung.
  • Verkehrssteuerung mit Ampeln, in Ausnahmefällen von Hand.
  • Insgesamt sollte sich die Reisezeit zwischen Saanenmöser und Zweisimmen nur um wenige Minuten verlängern. In Ausnahmefällen kann es zu kurzen Verkehrsunterbrüchen kommen.

Bauherrschaft:

Tiefbauamt des Kantons Bern
Oberingenieurkreis I, Jürg Herrmann
Schorenstrasse 39, 3645 Gwatt (Thun)
Tel. +41 31 636 44 00
juerg.herrmann@be.ch


Lokale Bauleitung:
Theiler Ingenieure AG Zweisimmen, Richard Spalinger
Hübelistrasse 14, 3770 Zweisimmen
Tel. +41 33 729 00 00
richard.spalinger@theilering.ch

 

Projekt:
Kissling + Zbinden AG
Oberlandstrasse 15, 3700 Spiez
Tel. +41 33 650 1 71
martin.andres@kzag.ch

 

Projektdokumente

Newsletter

Die Projektleitung versendet in unregelmässigen Abständen einen E-Mail-Newsletter mit Informationen zum Projekt.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.kantonsstrassen.bve.be.ch/kantonsstrassen_bve/de/index/navi/index/berner_oberland/saanenmoeserstrasse.html