Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Neubau Radstreifen und Gehweg Lauitorstutz Thun

Täglich befahren über 1'000 Velos den Lauitorstutz. Bereits heute ist die Situation für Radfahrende in der Steigung unangenehm. Autos können bei Gegenerkehr kaum überholen, Radfahrende fühlen sich bedrängt. Der künftige Einbahnverkehr auf der Allmendbrücke und dem Abschnitt Sinnebrücke / Obere Hauptgasse wird den Autoverkehr auf der Burgstrasse in Richtung Berntorplatz weiter anwachsen lassen. Mit der Verbreiterung des Lauitorstutzes werden nun eine separate Velospur und daneben ein Gehweg geschaffen. Für die Strassenverbreiterung muss die Mauer der angrenzenden Liegenschaft zurückversetzt werden. Die Bäume, die der Verbreiterung weichen müssen, werden ersetzt. Zum Projekt gehören ausserdem die Sanierung des Chratzbachs, der fast in der Strassenmitte unter der Fahrbahn verläuft sowie kleinere Anpassungen im Einmündungsbereich des Lauenenwegs und bei der Liegenschaft Burgstrasse 1.

Die Realisierung ist wie folgt vorgesehen:

  • Mitte April – Mitte September 2018 (Verbreiterung der Strasse, Rückversetzen der Mauer, Werkleitungen)
  • Mitte April – Mitte September 2019 (Sanierung Chratzbach, Fertigstellung Werkleitungen, Strassenanlage)

Aktuelle Informationen zum Projekt und zur Verkehrsführung sind unter http://www.verkehrszukunft-thun.ch ersichtlich.
 

Projektübersicht Lauitorstutz

Bild vergrössern Projektübersicht Lauitorstutz

Bauherrschaft:

Tiefbauamt des Kantons Bern
Oberingenieurkreis I
Jürg Herrmann
Schlossberg 20
3602 Thun
Tel. +41 31 636 44 00
juerg.herrmann@bve.be.ch
 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.kantonsstrassen.bve.be.ch/kantonsstrassen_bve/de/index/navi/index/berner_oberland/neubau_radstreifen_gehweg_lauitorstutz.html